Montag, 19. Januar 2015

Whitehouse - Live Aktion 32 Berlin NOX 13.04.84

Whitehouse - Live Aktion 32
Berlin NOX 13.04.84
 
Eigenproduktion
 
1984
 

Philip Best, Wiliam Bennett, Kevin Tomkins (v.l.n.r.)
 


 
Hier mal ein ganz illustres Konzert im NOX wenn auch nur von kurzer Dauer.
 
Dazu mal ein Gedächtnisprotokoll vom Graf Haufen, von dem auch die Fotos stammen.
 
Das Konzert habe ich damals quasi mit veranstaltet. Bin da selbst als einer der zwei Voracts aufgetreten - Projektname "Rockgruppe Hass Auf Den Kapitalismus" (G.do Hübner, Hapunkt Fix und ich). Zweite Vorband war Das Synthetische Mischgewebe.
Der Auftritt war recht kurz, denn Philip Best hat, als er singen durfte, sich ein Mädchen aus dem Publikum ausgesucht und ihr das Mikrophon ins Gesicht gehauen. Danach war Tumult - Bier in die Boxen, Kabel durchgeschnitten usw. Whitehouse sind dann mit der Abendkasse abgehauen...
Das Mädel übrigens fand die Aktion prima und fühlte sich geehrt. Sie hieß Cassia und hat bei Mannamaschine gespielt. Kurze Zeit später ist sie an die Ostsee gefahren und hat sich am Strand angezündet. Sagt man...
 
 
 
Hier auf dem Foto sieht man wie Philip Best Cassia das Mikrofon ins Gesicht haut.
Auf dem Foto sind aber auch eine Reihe illustrer Leute zu sehen.
Neben Cassia, mit hellem Schal steht Dimitri Hegemann / Leningrad,
hinten mit weißblonden Haaren und starker Brille müsste Alex Hacke/Borsig sein,
rechts an der Stange lehnend und auf die Aktion hinüber schauend ist Thomas Schmitt (CassettenCombinat, TASS II, Ich Und Die Wirklichkeit Cassetten-Fanzine)
 
Der Sound wenn auch kurz von Rüdiger
Danke
 
 Bitrate 192 kbit/s
Scan 300 dpi
Komplett

Download

Kommentare:

  1. Cassia = Jeanne Cassia Haecker -> http://www.mediainmotion.de/strictly/berlin07/seiten/Kuenstler_2007/Butsch.htm

    AntwortenLöschen
  2. Hier ein Track, den Hapunkt Fix, Doro Benditz und Viktor Pavel in den 80ern aufnahmen. (Weird Scenes: "Mass Murder") https://soundcloud.com/vikberl/weird-scenes-massmurder

    AntwortenLöschen