Mittwoch, 25. November 2020

V.A. - Pluralism B

 V.A. - Pluralism B

Bi Joopiter

198X

Auch in Sachen Sampler kam so einiges von Bi-Joopiter, die Pluralism Reihe, von A-D , zumindest ist das bekannt. Leider hier das Schachtelcover etwas auf dem Scannerglas verrutscht. Ich meine Bi-Joopiter mit ganz eigenem Artwork, welche ein wenig an die Weltraumforscher und das Monif Label erinnert. Auch die Bands und Künstler für den sampler mit einer ganz eigenen Auswahl.

A Seite

01.Le Lapin Blauc Dans La Mei (DDAA)
02.Close (Hectors House)
03.Fireside (12Cubic Feet)
04.Seymour (Rig Veda)

B Seite

05.Epilogue (Lets Have Healthy Children)
06.C,ME (A. Wilson)
07.Little Lost Ones (The Twins)
08.Mahogany (Bouncing)
09.Untitled

Bitrate 192 kbit/s
Scan 300 dpi
Komplett

The McTells - The McTells

 The McTells - The McTells

Bi-Joopiter bejoop 008

1986

Auf der Suche nach den Dingen, die nicht gehen, finden sich natürlich auch ein Dinge die gehen, wie hier ein englisches Label namens Bi-Joopiter. Hatte ich gar nicht so auf dem Plan, aber ein paar Sachen, haben sich da gefunden, wie hier die McTells.

A Seite

01.Rotten
02.Right Way Round
03.English Sinner
04.Virginia
05.MTB
06.Side By Side

B Seite

07.Snowy White
08.Take The Car
09.Sweetly Breathing
10.Teddy Bears
11.Across The Sea

Bitrate 192 kbit/s
Scan 300 dpi
Komplett

Dienstag, 24. November 2020

Die Lustgalgen - Live Räucherei

Die Lustgalgen - Live Räucherei

Eigenproduktion

198X

Kommen wir auch heute wieder zu den den Un- oder zumindest Wenig-Bekannten, obwohl dies ja schon der 3te Livemitschnitt von "Die Lustgalgen" hier ist, hat sich an Erkenntnis nichts getan.

Danke Kai

01.Untitled
02.Untitled
03.Untitled
04.Untitled
05.Untitled

B Seite

06.Untitled
07.Untitled
08.Untitled
09.Untitled
10.Untitled

Bitrate 192 kbit/s
Scan 300 dpi
Komplett

V.A. - Bonner Rache

V.A. - Bonner Rache

Datenverarbeitung data0003

1981

Kaum schreibe ich es und da ist es auch schon, oder vielmehr noch mal. Hatte bei der Recherche zum Splitter Tape, gesehen das ich die Bonner Rache auch hier im Blog habe, aber noch in die Version vom Mutantsounds Blog, die auch nicht so ganz stimmig ist. Die Cover waren etwas seltsam und ein Titel zuviel. Bei Discogs gibt es 2 CDR Versionen des Tapes, wobei eine davon identisch mit der Mutantsounds Version ist. Wo der 16. Titel auf den beiden Versionen herstammt ist etwas unklar. Ein kleiner Unterschied noch zu den Coverangaben, des Originaltapes hier, der erste Titel von Anlieger Frei befindet sich noch auch auf der A Seite. Das Tape hier schon 2015 Digitalisiert, dann Servercrash, alles weg. Hatte aber zum Glück Sicherungskopien erstellt. Der eigentliche Grund eine deutlich bessere Soundqualität zu erzielen, konnte leider nicht so ganz erreicht werde, das Rauschen ist leider auch hier sehr stark.
Auf dem Stück Front des Cover ist die Nummer unvollständig, das andere Ende des Cover hat dann, die data0003

A Seite

01.Wochenende, Jetzt 'Ne Pekingente (Splitter)
02.Die Ameisen (Splitter)
03.Der Besondere Geschmack (Splitter)
04.Da Klatschen Die Herrschaften (Splitter)
05.Ich Freß Dir Aus Der Hand (Splitter)
06.Galgenlied (Splitter)
07.Ronald Lebt Ja Immer Noch (Anlieger Frei)

B Seite

08.Anschlag Im Wunderland (Anlieger Frei)
09.John Ist Tot (Anlieger Frei)
10.Angst (Anlieger Frei)
11.Symphonie No. 1 (Flexi Solo)
12.Für Den Pabst (The Gregorians)
13.Dancing In Trance (The Fearless Cowyard Cowyards)
14.Meet Me In The Bush (The Fearless Cowyard Cowyards)
15.Trainingssequenz (Stiev A.)

Bitrate 192 kbit/s
Scan 300 dpi
Komplett

Splitter - ...Und Alles Was Du Willst!

Splitter - ...Und Alles Was Du Willst!

Datenverarbeitung data0003 / data0002?

1981

Kommen wir wieder zu den Sachen aus Kai's Kiste, die vermeintlich deutlich klarer sind, so ganz dann aber doch nicht! Vorweg, das Tape gefällt mir außerordentlich gut. Aber auch hier Probleme mit der Nummerierung. Auf dem Textblatt zum Tape relativ eindeutig data0003, aber auch der Bonner Rache Sampler von Datenverarbeitung trägt die gleich Nummerierung. Da bleibt die Frage was zuerst da war, der Sampler oder das Splitter-Tape. Bei Discogs hat man sich auf Splitter festgelegt und die Nummer data0002 vergeben. Dann noch wie der Zufall es so will, hat WSDP gerade in diesem Jahr eine Vinyl-Edition, des Tape herausgebracht. Die Doppelung natürlich purer Zufall und ich glaube beides hat für sich durchaus seine Daseinsberechtigung.

Danke Kai

A Seite

01.Der Friedhof Wird Um 19 Uhr Geschlossen
02.Hinter Glas
03.Les Extrémes Se Touchent
04.Die Lieben Nachbarn
05.Die Ameisen

B Seite

06.Sunset Boulevard
07.Sex & Crime
08.Ich Fress Dir Aus Der Hand
09.Da Klatschen Die Herrschaften
10.Kong

Bitrate 192 kbit/s
Scan 300 dpi
Komplett

Montag, 23. November 2020

Nostalgie Eternelle / Due - Damned Forever Those Who Listen To This Tape

 Nostalgie Eternelle / Due - Damned Forever Those Who Listen To This Tape

One Last Dream OLD 07

1989


Kompliziert, Kompliziert, da denkt man, ist schnell gemacht und dann passt wieder nichts.
Hier das Nostalgie / Eternelle Tape, ich denke Nostalgie Eternelle Seite passt, die B Seite
hat deutlich Zuviel Titel, eventuell trotzdem Due. Dann ist mir aufgefallen das die Nummerierung der OLD Tapes komplett durcheinander ist Für dieses mit Foto Cover steht OLD 010, schaut man auf das dazugehörige Coverbild steht da OLD 005, die Nummer ist aber bei Discogs und mir mit einem anderen Tape besetzt, auch ist OLD 010 bei mir nachweislich mit einem anderen Nostalgie Splitttape besetzt. Wo ich die Nummer her habe weiß der Fuchs. Auch mängelt der Herr Haufen am Tape Rebel 8 Tape rum, der angesprochene Titel sollte dann hier zu Hören sein, aber ich höre ihn nicht.
Ich glaube ich muss auch hier noch mal nachordern.

A Seite

01.Kick Me Down The Abyss (Nostalgie Eternelle)
02.A Victory Smile (Nostalgie Eternelle)
03.I'm Sick Of Being Ill (Nostalgie Eternelle)
04.Reprieve (Nostalgie Eternelle)

B Seite

05.Untitled (Due)
06.Untitled (Due)
07.Untitled (Due)
08.Untitled (Due)
09.Untitled (Due)
10.Untitled (Due)
11.Untitled (Due)
12.Untitled (Due)

Bitrate 192 kbit/s
Scan 300 dpi
Komplett

Sonntag, 22. November 2020

V.A. - Tape Rebel 08 / Tape Rebel 08/89 (Düren)

 V.A. - Tape Rebel 08

Weed Music

1989

aus gegebenen Anlass, heute noch die Tape Rebel 8 Kombi.
Vielleicht erst zum Tape. Hier wie es aussieht wieder eine Spezial Edition für Matthias. Der Sampler auf der A Seite, wobei 2 Bands fehlen (Nostalgie Eternelle & Due), auf der B Seite wahrscheinlich ein Weed Music Produkt. Mir fehlt hier die Die Beilage mit der Erklärung wer auf der B Seite ist und warum die beiden fehlen, ähnlich wie bei dem letzten Rattus Rexx Tape. Die beiden fehlenden werde ich nachliefern, sie stammen vom Due / Nostalgie Eternelle Splitt Tape.

A Seite

01.Night With Kim Gordon (Deadly Serious)
02.Biaffra (D'Innsect)
03.Voodoo (The Bozfor)
04.Guns Of Brixton (Sack + Violins)
05.Far Away (Forest 4)
06.IT's Always December (The Crew)

B Seite

07.Untitled
08.Untitled
09.Untitled
10.Untitled
11.Untitled
12.Untitled

Bitrate 192 kbit/s
Scan 300 dpi
Komplett


Tape Rebel 08/89 (Düren)

1989

Hier dann erst zu den schlechten Nachrichten, leider hat sich Das Ergebnis meiner Recherche, bestätigt.
Auf meine Anfrage hinsichtlich des verbleibts von Winfried "Winnie" Pickart vom Sonnabend, kam gestern schon die Antwort, von keinem anderen als den großen Netzwerker (neben all seinen anderen Aktivitäten rund um die Kassettenszene) Lord Litter und er schrieb folgendes:

leider sprach die Anzeige die Wahrheit - Winnie ist 2011 verstorben.
Bin seit ca. 2000 wieder mit Gaby (seine damalige Freundin) in Kontakt

Winnie muss damals irgendwie aus der Bahn gekommen sein (was mir Gaby auch bestätigte) - er rief mich, nachdem WEED nicht mehr exisitierte, manchmal nachts an .. das waren sehr merkwürdige Gespräche.  Winnie und Gaby hatten sich dann auch getrennt - über Nacht brach der Kontakt damals mit *Weed* ab.

Ich glaube TAPE REBEL 7 war son absoluter Höhepunkt - das Festival (kann mich nicht mehr erinnern ob das Foto in Köln oder Düsseldorf gemacht wurde - es gab mehrere Festivals damals)  beide waren der absolute Knaller (daran kann mich allerdings gut erinnern).

Die Werbung des Mail-Anhangs

Das Freie Orchester gibt es wieder - neue Aufnahmen entstanden (kommen - dauert noch)

.. und schonmal was zum sehen

 






zum Zine

u.a. dabei

Hallo Friends und Tape Lovers, Umbau und Neuausrichtung Tape Rebel & Weed Music, 

El BOSSO & DIE PINGPONGS Zapevorstellung, CTHULHU DISTRIBUTION Labelvorstellung, Tape Kritiken und Vorstellungen, Vertriebsaufnahme, 

Brief JARMusic Labelvorstellung, Kentucky Fried Royality (Lord Litter) Labelvorstellung

Invitation to the First International Cassette Makers Conference, July 11th-15th 1989, Cologne-Rhenania, Cassettes Trade-Fair, Live Music, KFR-Meeting, Interviews

Sack mal was zu Kunst (Eine Bildergeschichte) von Harald "Sack" Ziegler

TURN-A-BOUT TAPES, SDV Tonträger (Labelbericht), 

Vorstellung Bands des Tapes

TAPE REVIEWS von MATTHIAS LANG

Tape Chart Top 20

Listung aller Weed Tapes, Weed Lizenz Tapes (BRD) Weed Lizenz Tapes (International)

PDF/OCR
 

10.16 Megazine 15/90 (Würzburg)

10.16 Megazine 15/90 (Würzburg)

1990

Bevor es mit der 10.16 weitergeht, noch mal Retour zur 10.15, hatte noch das 10.15 Megazine 07/86 gesucht und erst nicht gefunden, jetzt aber festgestellt, das die Ausgabe bei dem zur Ausgabe gehörenden Sampler Saturday Night Favourites anbei ist, jetzt auch noch mal mit Ausgabe Nummer versehen. Jetzt also alle 10.15 Megazine Ausgaben von 05-11 hier im Blog, leider musste ich feststellen, das es auch beim Graf Haufen Krimi einen harten Break nach Teil 3 gab.

Kommen wir zur Nr. 15 des 10.16 Megazines. Hier sind wir im Soll was die Reihenfolge betrifft, in dieser Ausgabe reicht wie bei den letzten Ausgaben schon, der lange Arm bis tief in den Osten, leider auch wieder totales Seitenchaos, so das sie etwas durcheinander geraten sind. Dafür aber ein klasse Poster von Annette Humpe

u.a. dabei

Zum Geleit: Die Letzte Zuckung, 
Zine, Vinyl Kritiken, Das Andere Büro (Cottbus) Werbung, 
Konzert & Tournee Termine,, 
Rollenspiel No..4 für Drei Personen und Telefon (Für Doris) x.zoth, 
Concerte: Scream, Loveslug 07.05.90 Wü, Labyrinth, NoFX  13.06.90 Wü, Labyrinth, STRANGEMEN 09.05.90 Wü, Labyrinth, JINGO DE LUNCH 24.06.90 Wü, Labyrinth,
The Legendary Pink Dots (Interview, Bericht), 
Abwärts (Bericht, Interview, Diskographie), 
Agi-T-Pop von der Spree KING KONG, Konzertbericht Würzburg Music-Hall, Das Kleine Gewinnsspiel, Interview: nicht Farin Urlaub sondern Jan, 
Rubbermaids (Bericht), King Rocko Shamoni (Bericht), 
Born in GDR, Szenebericht, Herbst In Peking, Die Skeptiker, Ost-Platten eine Auswahl, ZoneTon Werbung, 
Beat in der DDR (Teil 1), 
Die Schule der Tödlichen Doris (von Ralf Schuster), 
Concerte: SPERMBIRDS 31.03.90, JuZ Wertheim, PLAN B 07.04.90 Wü, Falkenhof, 
Hannover-Festival mit: TRASHING GROOVE, GETEILTE KÖPFE, MILITANT MOTHERS 16. 04. 90 Wü, Labyrinth, LÜDE+DIE ASTROS 05.06.90 Labyrinth Wü, HAPPYHOUR/ BAD RELIGION 08.07.90 Wü, Musichall, 
10.16 Poster: Annette Humpe

PDF/OCR
 

10.15 Megazine 06/85 (Würzburg)

 10.15 Megazine 06/85 (Würzburg)

1985

Die Nr. 6 und das 2te unter dem Namen 10.15 Megazine. Da hatte ich ganz vergessen in diesem die Fortsetzung, Graf Haufen's Literarischen Werkes, wenn die Turmuhr Schlägt (Teil 3), die ersten beiden Teile im 10.15 Megazine 05/85 (hier im Blog)

u.a. dabei

All Mixed Up: Information Exchange (Hapunkt Fix), Rouska (Zine, Label), Wenn auch kein 'heißer', so doch wenigstens ein wer Konzertherbst, steht uns in Berlin bevor, 
Student Info Fete 12.10.85 JZ Ochsenfurt: Angelika Frebert, Gernot Ernst, Ralf Schuster, Die Mesomere Grenzstruktur, 69-Out-O-Beats, Abendbrotbeat, Die Komsomolzen, 
Sticken AID: 2.0ctober perverser weise ein Brandanschlag auf 's Autonome Kulturzentrum Würzburg, Die Christllch-nationaIe Front, zündete im Hof des AKZ, zwei Golfs und den Ford Transit der Band STICKEN IN an, 
Ein neuer Name auf der Cassettenszene Mike Hubert (Matthias Lang), 
Die Organische Dürre (Blech Auf Plastik), 
Veröffentlichungen: Schuldige Scheitel Tapes, 
Fanzines, Fanzine Kritiken (Matthias Lang), 
Niveaulos (Konzertbericht 19.11.85 AKZ Würzburg), 
Das Manifest: (Bong Boeldicke), 
The Compact Organization, London (Bericht), 
Jazz is Teacher, Funk is The Preacher, 
3 Musketeer (Bericht), 
Wenn die Turmuhr Schläg (Teil 3) by Graf Haufen macht in Literatur, Teil 1 & 2 in 10.15 Megazine 05/85, 
Attrition (Vita, Diskographie), 
Vinyl / Tape / Zine - Kritiken, 
Cocks In Stained Satin,Der Wahre Heino, Die Toten Hosen (Konzertbericht 14.07.85 Music-Hall Würzburg), 
The Fall (Konzertbericht 12.09.85 Köln Luxor), 
R.A.F.Gier (Bericht, Interview), 
Ein belgisches Label das Interesse verdient (Insane Music)

PDF/OCR
 

Oi Oi Oi 02/83 (Würzburg)

 Oi Oi Oi 02/83 (Würzburg)

1983

Sonntag und Zines, mal sehen was heute so geht.
Los geht es mit dem 15.15, 10.16 Megazine, beginnen wollen wir aber mit dem Vorgänger,
dem Würzburger Oi Oi Oi.

u.a. dabei

Zero - Zero (Das Video zum Musical von Mike Batt), 
Öllop, Yazoo, Graffiti, 
Platten, Cassette Kritiken, aktuelles / unaktuelles, In Memoriam Muddy Waters, 
Adressen, Der Feine Unterschied, Psycho III, 
Concerts: HOT CHOCOLATE, Do 22.9.1983 Music-Hall 20 Uhr, 
WILLY MICHL, Di 4. 10 .1983 Music-Hall 20 Uhr, 
SAGA, Fr 7 .10.83 Carl-Diem Halle 20 Uhr, 
Harry Belafonte, Sa15.10.83 Carl-Diem Halle 20 Uhr, 
KID CREOLE AND THE COCONUTS, Do 20. 10. 83' Carl-Diem-Halle 20h, 
boots, Di 25.10.1983 Music-Hall 20 Uhr, 
LEVEL 42, So 30.10.1983 Music-Hall 18 Uhr, 
Listung aller Konzerte Herbst 83 Würzburg, 
Auslandskorrespondenten: Spanien, Laufsteg der Melodien, 

PDF/OCR