Mittwoch, 1. Juni 2011

ZSKA - Keine Chance

ZSKA - Keine Chance

Inferno Tapes 05

1984

Weil es so schön war gleich noch mal ein ZSKA Tape hinterher.

A Seite

01.Warte
02.Kleine Marionetten
03.Armee der Nacht
04.Unbekanntes Land

B Seite

05.Flammen über der Stadt
06.Keine Chance
07.Traum ohne Ende
08.Götter von heute

Bitrate 192 kbit/s
Scan 300 dpi
Komplett


Download

Kommentare:

  1. Mit dem entscheidenden Unterschied dass diese ZSKA rein gar NIX mit ZSKA von La Surete zu tun haben!!!

    AntwortenLöschen
  2. Naja Herr (oder Frau) Besserwisser musikalisch mag das stimmen. Aber der Sänger Andy Hofmann bleibt wohl derselbe.

    AntwortenLöschen
  3. ...sorry aber Anonym hat Recht. Die Info bei Discogs ist auch falsch. Die 2.ten ZSKA kamen aus BREMEN und der Andi der dort gesungen hat war Andreas Stelter, der auch das Inferno Label betrieben hat. Für mehr Infos über Z.S.K.A. (die 1Mann Kapelle und nicht die Band aus Bremen)darf man sich vertrauensvoll an X-MIST Records wenden. Andreas Hofmann ist der Bruder des Betreibers Armin Hofmann.
    www.x-mist.de

    AntwortenLöschen
  4. Die beiden Anonymen haben Recht. Dass der Andi von dieser Kassette hier STELTER und nicht Hofmann heißt kann man auch auf dem NUVOX Sampler nochmal nachlesen. Ich habe vor Jahren eine Single von/mit Andy Hofmann aka Z.S.K.A. gemacht bei der auch die Kassetteographie des Künstlers beiliegt...Und jetzt vertragt Euch wieder, gebt Euch die Hände und seid wieder Freunde.

    AntwortenLöschen
  5. ...Das selbe gilt dann auch für das "Blut und Tod"-Tape, richtig? Ich war damals ordentlich abgestoßen vom Stilwechsel, und die beiden Andis haben so ähnliche Stimmen, daß ich nie auf die Idee gekommen bin daß es sich um zwei völlig verschiedene Bands handeln könnte... danke für die Aufklärung!

    AntwortenLöschen
  6. Na das ist doch mal eine Diskussion. Kann man das mal nicht gleich schreiben? Danke!

    AntwortenLöschen
  7. ...genau, "Blut + Tod" ist auch von Adreas Stelter und NICHT von Andy Hofmann...
    Wie bei unzähligen anderen Bandnamen gab es auch hier einige Dubletten.

    AntwortenLöschen