Donnerstag, 27. Dezember 2012

Bauhaus - Live 30.11.81 Markthalle Hamburg

Bauhaus - Live 30.11.81 Markthalle Hamburg
 
Mutterstolz Records
 
1981
 
 
Jetzt noch mal ein Bauhaus Mitschnitt aus der Markthalle Hamburg. Wieder eine
 
Spende Der Holy War Archive Foundation
 
A Seite
 
01.Passion Of Lovers
02.In The Flat
03.O.T.
04.In Fear Of Fear
05.Of Lillies And Remains
06.Dancing
07.Rosegarden Funeral Of Sores
08.Terror Couple Colonel
 
B Seite
 
09.Hair Of The Dog
10.Mask
11.Man With The X-Rays Eyes
12.Kick In The Eye
13.Hollow Hills
14.Dark Enties
15.Stigmata Martyr
16.Rest
 
Bitrate 192 kbit/s
Scan 300 dpi
Komplett


Download

Kommentare:

  1. Wenn wir schon dabei sind, mann müsste auch mal
    Marquee Moon aus Berlin (und den tiefen 80`gern) würdigen...

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du recht, das wird höchste Zeit sich um Marquee Moon zu kümmern!

    AntwortenLöschen
  3. Schaut mal bei WIKIPEDIA rein, das ist äußerst interessant! Die warn ja geiler als ich dachte. Toller Artikel und gut geschrieben. Lohnt sich absolut.

    AntwortenLöschen
  4. Wer sich für Marquee Moon interessiert sollte neben Wikipedia auch mal die folgenden Seiten anklicken. Hier findest du viele aufschlussreiche Ausführungen über ihr musikalisches Schaffen. Sehr gut gemachte Site mit zahlreichen bekannten und weniger bekannten Infos zur Bandbio, zu ihren musikalischen Einflüssen, ihrer künstlerischen Entwicklung und ihrer außerordentlichen Rolle im Gothic-Rock. Diese Website kann man ohne Bedenken weiter empfehlen. www.indiemusicscene.webnode.com

    AntwortenLöschen
  5. Also, wenn du die Webseite von indiemusicscene.webnode schon gut findest, was sagst du dann erst zu dieser hier?:
    www.marqueemoon-online.de
    Das ist der absolute Ober-Mega-Hammer! Glaub mir, ich übertreibe nicht. Als ich die Seite entdeckt habe, war ich sprachlos. Die ist sooo umfangreich, dass ich sie beim ersten Mal gar nicht bewältigen konnte. Ich habe schon etliche Websites von Bands gesehen, aber so eine qualitativ hochwertige und umfangreiche noch nie. Diese Homepage informiert außergewöhnlich ausführlich und ansprechend über die Band, über die Musiker, die Songs und ihre Auftritte, bietet unglaublich viele Fotos, zahlreiche Bildergalerien, Hintergrundinformation und -geschichten und enthält ein umfangreiches Archiv mit Infos über die komplette Discographie. Die Seite bietet einen umfassenden, detaillierten und offenen Einblick in das Innenleben der Band und enthält darüber hinaus noch Informationen, die mich wirklich in Erstaunen und Begeisterung (!) versetzt haben. So etwas habe ich über Marquee Moon noch nie gelesen.
    Auch wenn ihr mich jetzt für verrückt haltet, ich kann diese Seite wirklich nur als abwechslungsreich, unterhaltsam, spannend, kurzweilig, amüsant und außergewöhnlich beschreiben. Wer das nicht glaubt, kann sich jederzeit selbst ein Bild machen. Geh auf diese Seite und du wirst dich davon überzeugen können. Ich wette mit dir, dass du so eine Seite auch noch nicht gesehen hast. Dabei verfallen die Macher nicht in die sonst üblichen Fan- Lobeshymnen oder verzückte Lobhudeleien, sondern stehen der Band in Teilen recht kritisch gegenüber, verschweigen nicht die unschönen Begebenheiten und liefern gerade dadurch ein recht differenziertes Bild der Band. Darüber hinaus sind auf der Homepage auch noch Links zu anderen interessanten Seite bzw. Musikern und Bands zu finden. Aber das ist nur Beigabe, denn das eigentlich interessante sind die Artikel über die Bandgeschichte(n), die Mythen, Gerüchte und Legenden, die über Marquee Moon im Umlauf sind. Damit eignet sich diese Site ideal für alle, die schon lange auf mehr und vor allem aufschlussreichere und detailliertere Informationen über die Band warten. Hierdurch wird klar, warum die Band zu den bedeutendsten Rockmusikern unseres Jahrhunderts zählt. Der Besuch dieser Seite ist ein absolut lohnendes Ereignis.

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab mir alle drei Infomöglichkeiten reingezogen und muß sagen, die Fansite marqueemoon-online ist wirklich der totale Knaller. Bis du da durch bist brauchst du Stunden und ich bin noch nicht ganz durch. Die Bezeichnung „Umfangreich“ ist fast schon untertrieben. So viele Infos über MM habe ich noch nie woanders bekommen. Geil, geil, geil. Ich finde, da kommt selbst Wikipedia nicht mit. Da sind einige von den Infos zwar auch vorhanden, aber bei marqueemoon-online hast du richtig den Blick hinter die Kulissen. Da lebst du mit der Band noch mal richtig mit, als wärst du selbst mit dabei gewesen. Is wirklich selten, dass sich jemand mit einer Site soviel Mühe macht. Da kann man ja ein Buch draus machen. Dessen ungeachtet finde ich die von indiemusicscene auch sehr gut. Die ist eben anders gemacht und enthält wesentlich weniger Details, dadurch ist sie kompakter und du bist schneller durch. Wer also an MM interessiert ist sollte sich auf beiden Fan-Webseiten informieren.

    AntwortenLöschen
  7. Habe die Seite von marqueemoon-online noch nicht durch, hab nur mal immer wieder in die Kapitel reingelesen, muß aber sagen: Hochachtung! Das ist wirklich eine super Seite. Kompliment an die Macher- nicht nur vorzüglich gestaltet, sondern auch noch sehr gut geschrieben. Das ist absolut erstklassig.

    AntwortenLöschen
  8. such a fucking great band .... at least there is also one good german new wave band next to all those great french cold wave bands

    AntwortenLöschen
  9. One of my all-time favourite bands many acts try to copy them but they never can reach their level

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde das alles was ihr hier schreibt gut und richtig, aber das hat doch nichts mit Bauhaus zu tun. Ihr solltet für Marquee Moon mal einen eigenen Thread aufmachen.

    AntwortenLöschen
  11. Weiß jemand wo es die LP "Marquee Moon Live in London" (ca.1995) gibt?

    AntwortenLöschen