Sonntag, 14. Oktober 2012

V.A. - W33

V.A. - W33
 
Spurensicherung Production STP 01
 
1992
 

Hier mal der W33 Sampler aus Leipzig, der ja eher ein 0815 / Die Nerven Tape ist. Hatte ihn bis jetzt nicht im Blog da er ja auf dem Chromdioxid Blog war. Hier ist aber der Link mittlerweile tot und da das im Zusammenhang mit dem folgenden Tape steht hier also dann auch W33 bei Tape Attack. Leider ist der Scan bloß 100dpi so das der Text wenn man ihn lesen möchte besser auf Chromdioxid abgebildet ist. Natürlich gibt es auch Infos zu 0815, Namenlos und Die Nerven auf Parocktikum.de
 
01.Habt Ihr Urfassung (0815)
02.Siloleben (0815)
03.Zukunft (0815)
04.Habt Ihr 2te Fassung (0815)
05.Das Tiefe Wasser (Namenlos)
06.Advent (Namenlos)
07.Sensation (Die Nerven)
08.Wir Sind Die Nerven (Die Nerven)
09.Loneliness (Die Nerven)
10.Neonazis (Die Nerven)
11.Alkohol (Die Nerven)
 
B Seite
 
12.Diskomanie (0815)
13.Geld (0815)
14.Nur Ein Planet (0815)
15.Die Zeit Steht Still (0815)
16.Zukunft (0815)
17.Abschied (0815)
18.Ein Schwein (0815)
19.Geld Reprise (0815)
 
Bitrate 192 kbit/s
Scan 100 dpi
Komplett


Download
 

Kommentare:

  1. Danke für's posten! Ich bin der Typ ganz links auf dem Cover (zuerst 08/15, später Die Nerven), deshalb noch ein paar Ergänzungen aus erster Hand: Von "08/15" und "Namenlos" sind es die kompletten überlieferten Recordings, "Die Nerven" (3 Typen, 2 Kästen Bier, 1 Nacht) haben in der genannten Session noch eine Version von Die Art's "Black Dust" hingeschrammelt, die aber nicht mehr auf dieses Band gepasst hat. Das "Alptraum" Tape stammt übrigens von einer völlig anderen Band Die Nerven !!! (aus Leipzig ???) Auf dem S.T.P. Label gab es außerdem noch einen Mitschnitt des legendären 89er "TV Personalities" Konzertes auf der Insel der Jugend (STP 002) und ein Tape der "Die Nerven" Nachfolgeband "The Legendary Silver Cotton Blossoms" (STP 003).

    AntwortenLöschen
  2. Hi Punkpapst danke für die Infos.Ich habe es mir schon fast gedacht. Wie siehtes mit den anderen beiden Tapes aus?

    AntwortenLöschen
  3. Nach diversen Nachforschungen (abtauchen im Keller, Zeitzeugenbefragung) habe ich eine letzte STP 002 copy wieder aufgefunden. Das STP 003 Original wurde mir vor drei Jahren geklaut, aber es gibt noch Hoffnung: in der Adventszeit ist ein Treffen der Tiefe Auf Weiss Musiker (ex- Legendary Silver Cotton Blossoms) anberaumt, und es soll super-rares Videomaterial gezeigt werden (die Blossoms und Die Verwirrten live nahe Görlitz 1993!!), mal sehen ob jemand eine Kopie des Tapes besitzt. Ich selbst habe zumindest noch einen Tapemitschnitt der Blossoms (live im Haus Steinstraße Leipzig 1992), die Band ist insgesamt nur 3 mal öffentlich aufgetreten!

    AntwortenLöschen
  4. Und hier STP 002:
    TV Personalities - Part Time Punks / Live Insel der Jugend Berlin am 20.7.1989 (6. Berliner Rocksommer)
    Tracks: Three wishes / Silly girl / Part time punks / White riot / King & country / If I had a chance / Wishes / Tell me about your drugs / Painterman / Medley: Heroes-Waiting for my man-Vicious / Bonustracks: I know where Sid Barrett lives (live 1984) / Shoe horn (Jowe Head solo) / Where's Bill Grundy now? / Part time punks (7" version).
    Dies war übrigens das bestverkaufte STP Tape, auch TVP-Papst Armin Müller war seinerzeit voll begeistert, angeblich waren die Aufnahmen (liefen damals im Parocktikum) besser als die von anderen Bootlegs desselben Konzerts. Kopie vom O-Coversheet ist auch noch vorhanden ...

    AntwortenLöschen
  5. Noch eine letzte Anmerkung eines ehemaligen "Tape-Täters", der Vollständigkeit halber: Als Begleitmaterial zu meinem Fanzine URGH!, von dem 1991 bis 1995 acht Ausgaben erschienen, gab es jeweils ein C60 Tape mit Aufnahmen der gefeatureten Bands, also überwiegend Mix-Tapes mit UK & US Punk und New Wave der 70er und 80er Jahre, später abgerundet durch Promo-Recordings diverser "Ost"-Bands, deren aktuelle Ergüsse im Heft besprochen wurden. Also durch die Bank (mindestens) Zweitverwertung von Titeln, im Hinblick auf aktuelle Urheberrechts-Debatten hoffnungslos blauäugig das Ganze ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da ich das lied siloleben total vergöttere, hab ichs nochmal auf meinem blog
      (http://lindenaubibliografie.wordpress.com/2009/09/19/punk-in-lindenau/)
      dupliziert, hope thats ok with the urhebers

      Löschen