Freitag, 19. Februar 2021

V.A. - Off Ground 1 (DDR-Szene 1987-88)

V.A. - Off Ground 1 (DDR-Szene 1987-88)

by D. Mörchen

1988

Kommen wir mal zu erfreulichen Dingen, ein Sampler-Reihe vom Dieter, die mir ausgesprochen gut gut gefällt. In mühevoller kleinarbeit und dem Parocktikum lauschend zusammengestellt. Covergestaltung (flauschiges Papier) alles Top, leider seinerzeit nur zum Eigengengebrauch, oder Gehör. Wäre er sicher reißend losgeworden, wenn nicht schon die Kassette 23 Ost-Mark gekostet hätte. Um so besser, das sie wenigsten jetzt zu hören sind, es sind einige Perlen von Bands dabei, von denen bis heute die Bänder noch nicht aufgetaucht sind.

natürlich soll sich der Dieter auch noch selbst erklären.

also hier schon mal die Hintergründe zu den OFFGROUND Tapes. Den Titel hatte ich im Parocktikum aufgeschnappt, das war eigentlich der Name einer Konzertreihe in Ost-Berlin, ich glaube von dem Team der "X-Mal-Konzerte" (Galenza/Fischel), dazu gibt es irgendwo was Dokumentarisches. Die Tapes haben damit aber gar nichts zu tun, ich fand den Namen nur irgendwie schnafte, weil dauernd nur "underground" das ging ja fast schon bissel auf die Nüsse. Lieber soviel Abgrenzung gegen Schubladen wie nur geht, das war die Dauer-Devise! Mit den Tapes habe ich angefangen als ich Parocktikum-Hörer wurde, ich vermute anfangs habe ich immer die kompletten Sendungen aufgenommen, und nach kurzer Zeit fand ich es irgendwie zwingend sinnvoll, die echten Ost-Titel noch einmal separat zu "sammeln". Das buntbemalte 45er Tape war das erste Ergebnis, leider sehr minderwertiges Band. Als ich auf CRO2 umgestiegen bin, habe ich dieses Band noch einmal umkopiert, allerdings nicht alle Titel, so fehlt z.B. DIE SCHÖNSTE MUZIEK auf "OFFGROUND (I)". Weil mir der Song trotz Ost-Bonus musikalisch auf den Zünder ging (heute sehe bzw. höre ich das anders). Ab da wurde es dann so nerd-systematisch, immer schön die "Ost-Briefmarken" ins richtige Album gesteckt. Aber ich habe diese Tapes auch wirklich sehr, sehr oft angehört, denn es dauerte noch bis die ersten kompletten Demo-Tapes zu mir flatterten. Das waren DIE ART "Would you mind us looking for?", ROSENGARTEN "Exorcism & return", SKEPTIKER "o.T." (kam über Holger Oleys Berlin-Connection) und KALTFRONT "Holiday im Niemandsland" / "4 Männer in der Stadt" (bei einem Konzert in Leipzig von der Band erworben)

Danke

A Seite

 01.Es Ist, Was Es Ist (Hertz)
02.Der Fremde Freund (Expander Des Fortschritts)
03.Follow Me (Wartburgs Für Walter)
04.Stell Dir Vor (Kaschmir)
05.Der Faschist (Die Firma)
06.Niemandsland (Kaltfront)
07.Leidenschaft (Rosengarten)
08.Fam One,angespielt (Dead Lefts)

B Seite

09.Fam One (Dead Lefts)
10.Thats The Way (Rosengarten)
11.Succession II (Electro Artist)
12.Pop Generation (This Pop Generation)
13.Anders (Skeptiker)
14.I Need Your Money (IKS)
15.Dreams Of Yesterday (Elektro Artists)
16.Ladies (Big Savod)
17.Echostrand (AG Geige)

Bitrate 192 kbit/s
Scan 300 dpi
Komplett

1 Kommentar: