Freitag, 6. November 2020

Amok 01/90 (Lissa-Wiedemar)

Amok 01/90 (Lissa-Wiedemar)

1990

Weiter mit den Zines, hier ein sicher eher unbekanntes eines Einzelkämpfers aus Lissa. Das habe ich mich auch gefragt, das Web bemüht, das auch die alten Ost-PLZ's nicht vergisst. Ergebnis war Lissa gehört jetzt zu Wiedemar, das irgendwo nähe Leipzig liegt und zumindest ein Abfahrt der A9 einen Namen gibt. Es gefällt mir gut und ich hoffe es gab da noch mehr AMOK's die ich gerne hier sehen und lesen würde.
Wenn wir dabei sind möchte ich noch meine Suchliste hier ausbreiten. Obwohl es in letzter Zeit nicht so schlecht aussieht was die Ost-Zines betrifft, gibt es doch noch immer Fehlstellen.

Welche da wären

Trash (Rostock) ein paar fehlen noch
Rattenpress (Freiberg) ein paar fehlen noch
kürzlich hier Indie Pop Ain't Noise Pollution (Hermsdorf) die 1 und 2 sind vorhanden, gab es mehr.
Carmilhan (Radebeul) die 2/90 ist vorhanden
Punkrott (Fanzine für das Gebiet Halle/Leipzig)
und natürlich auch die Leipziger Messitsche

u.a. dabei

Intro, 
Totalschaden (Labelbericht, Tapekritik), Brief Volker Eschke (Totalschaden Records, Discografie, Perspektive), 
Abstürzende Brieftauben, Die Mimies (Konzertbericht 23.04.90 Freilichtbühne-Fuhneaue Wolfen), 
Neues für Musiktouristen: Das Andere Büro, Cottbus, Konzertveranstalter, 
dAB Organisation Westberlin-Paket (25.-27.05.90 Festival von Independent Arts & Music aus der ex Frontstadt), 
dAB Organisation Freilicht-Konfrontationen (22.-23.06.90 Tom-Mega Band, Ornament & Verbrechen, Orchestre Du Pain, Hans Scheueracker, Sandow, Ex Test Department Akteur Toby Burdon), 
Szene Budapest, 
Die Skeptiker (Texte I), 
Dies & Das (Adressen, Bands, Labels, Konzerttermine), 

PDF/OCR
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten