Sonntag, 29. März 2020

Sounds 03/80 (Hamburg)

Sounds 03/80 (Hamburg)
 
1980
 


So dann kommen wir noch zu den Ollen Kamellen. da will ich aber heute keinen rumheulen hören, oh mir ist so langweilig, ich weiß gar nicht was ich tun soll, die ganze Zeit Hausarrest und so. Zumindest zum lesen gibt es hier heute genug und das Wetter ist ja auch wieder nichts, gerade schaue ich aus dem Fenster, was soll ich sagen, leichtes Schneetreiben. Da stimmt doch was nicht.
 
Dann kommen wir doch mal zu der Sounds. Werde mal versuchen mehr oder weniger chronologisch in den nächsten Wochen in Richtung der finalen letzten selbständigen Sounds 01/83 bis zur Fusion mit dem Musikexpress, voran zu kommen, dann geht es noch mal in die andere Richtung. Diese Sounds hier war nicht mehr die beste, es fehlen die letzten beiden Seiten, ich denke aber nicht so schlimm, ist in der Regel doch bloß Werbung gewesen. Die Dateigröße bei dieser Ausgabe, etwas üppig geworden, da ich Adobe gesagt habe, OCR exakt zu machen. Ist aber auch nicht das ware, ich hoffe die Internet Geschwindigkeit ist bei euch noch nicht gedrosselt.
 
Jetzt kommt es dann doch noch, ich höre euch schön Stöhnen und ich weiß gerade in der Zeit sitzt bei allen der Euro nicht wirklich locker, aber vielleicht geht ja da doch noch was.

Habe doch noch mal komprimiert, dauert selbst bei mir ewig
 
Bitte um Unterstützung
 
Letztlich muss ich das Ereignis wiederholt zum Anlass nehmen um Unterstützung und Finanzierungshilfe zu bitten!!!
 
In der Arbeit „Digitalisierung von Tapes und Zines“ steckt eine Menge meines Herzens. Es ist für mich eine Herzensangelegenheit, welche ich mit sehr viel Leidenschaft ausübe. Aber es kostet auch jede Menge Zeit...
Ich bin immer auf der Suche nach Tapes und Zines um diese zu digitalisieren und für euch verfügbar zu machen. Leider wird dies mittlerweile immer schwieriger.
 
Zuschicken von Tapes und Zines
Deswegen wünsche ich mir, dass der ein oder andere mir Tapes und / oder Zines  zuschickt, welche nach kurzer Zeit wieder analog sowie DIGITAL wieder zurückgeschickt werden.
 
Finanzielle Unterstützung
Erwähnenswert ist, dass sich mittlerweile die Betriebskosten (Serverkosten, Internet, Photoshop usw.) auf circa 100 Euro monatlich belaufen. Noch dazu muss ich mir einen neuen Kopierer anschaffen, da meiner kaputt gegangen ist. Um den Block weiter FÜR EUCH zu führen zu können benötige ich Hilfe.
Sollte es edle Spender geben, die sich vielleicht ein wenig beteiligen wollen, wäre meine Dankbarkeit nicht in Worte zu fassen.
 
Um dieser Bitte nach Unterstützung, finanziell aber auch von Tapes / Zines nachzukommen darf gerne meine Bankverbindung per E-Mail erfragt werden:
 
 
Gerne auch per PAYPAL an:                        thomasgerlach@onlinehome.de
Verwendungszweck / Zahlungsgrund:          Tapeattack

Auch wenn es nur 1 EURO, 1 Dollar, 1 Pfund oder was auch immer ist, wäre mir sehr geholfen.
Bei 33.000 Zugriffen im Monat käme auch bei der kleinsten Spende ordentlich was zusammen und ich könnte so meiner Leidenschaft weiter ausüben.
 
Die Sounds 03/90
 
u.a. dabei
 
Neil Young's, Maßnahmen gegen Korrosion,
Joe Jackson, Jefferson Starship, Wiener Blutrausch, Crazy Marching Band,
SOUNDS-Diskurs Apologie eines apolitischen Stils, Am Ende der Disco-Ära
The Pretenders, Das Zweitbeste ist nie gut genug,
Ian Hunter ,,Rock'n'Roll ist ein ziemlich alberner Beruf,
Nick Lowe Happy-End eines Meisterdiebs Teil 2,
The Undertones Zu Hause sitzt das Herz,
Dillinger Geschäfte beim Essen,
Hochsicherheitstrakt ein phänomenales Wort,
Bücher, Filme, Platten,
Nina Hagen's neue Show,
Neuestes Deutschland (Alfred Hilsberg),
Spizz Energi Wo ist Kpt'n Kirk? (Alfred Hilsberg),
 
PDF/OCR

Keine Kommentare:

Kommentar posten